Maltes Großbritannien-Tour – Hörerlebnis 

Mein zuletzt genossenes Hörbuch ist in der Tat etwas schwierig – sowohl, was die Beschreibung als auch die Bewertung angeht.

Heinrich Steinfest – Ein dickes Fell

Über den Mord des norwegischen Botschafters in Wien gerät der – mittlerweile einarmige – Markus Cheng in eine Jagd nach dem Original-Rezept für Kölnisch Wasser, in dessem Zuge weitere Leichen und seine große Liebe warten.

Die Story ist arg zurechtgeschustert, aber die liebevoll gezeichneten Figuren und die grandiose Sprachgewandheit des Autors machen das Buch zu einem herrlich skurrilen und literarisch herausragendem Erlebnis. Allerdings muss dazu gesagt werden, dass dieses Werk sicher nicht jedem zusagen wird.

Wer Wert auf eine ausgefeilte Kriminalstory legt, wird absolut enttäuscht. Wer jedoch Spaß an ausgefeilter Sprache, herrlich skurrilen Typen und schönen Erzählungen hat, könnte sich bei Heinrich Steinfest gut aufgehoben fühlen.

Das Buch ist der dritte Teil rund um die Geschichte des Detektivs Markus Cheng.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.