Alternativurlaub 2020 – Tag 4: Ruhetag…

Nachdem die Tage zuvor letztlich doch recht anstrengend waren, habe ich heute Morgen spontan entschieden, einen Ruhetag einzulegen. Jeweils knapp 7 – 8 Stunden auf dem Mopped forderten Ihren Tribut – und so zwickten heute Rücken, Nacken und Gashand.

Also nach Klingeln des Weckers direkt mein Zimmer im Altenheim verlängert (heute Morgen fühlte ich hier sehr zugehörig…)  – und mich wieder in die Kissen sinken lassen.

Irgendeine Kirche in Schlangenbad…

Gegen Mittag brach ich dann auf, um das Städtchen zu erkunden und mir eine Möglichkeit zum Mittagessen zu suchen. Schnell stellte ich fest, dass es hier außer einer Kurklinik, allerlei Kurhotels und Altenheimen tatsächlich GAR NIX gibt. Okay, ein wenig vertrauenserweckender Pizza-Lieferservice und ein als „kleiner Supermarkt“ titulierter Kiosk standen mir zur Verfügung.

Also im Hotel nachgefragt, ob man hier mittagessen könnte. Immerhin wirbt das Hotel mit einem Restaurant. Hierbei handelt es sich allerdings nur um den Speiseraum des Altenheimes (das ja – wie gestern erwähnt – leere Zimmer als Hotelzimmer vermietet) – und da darf man als Nicht-Bewohner eigentlich nicht mitessen. Meinem Charme konnte man allerdings nicht wiederstehen, so dass ich nach der offiziellen Mittagspause an einem eigens für mich eingedeckten Tisch Platz nehmen und mich am Mittagsmenü laben konnte. Nun ja, die Suppe und der Nachtisch waren etwas Püriertes, der Hauptgang eine seeeeehr weichgekochte Spätzle-Gemüse-Pfanne ohne Salz. Klar, mit den Dritten beißt es sich nicht mehr so gut – und Salz ist ja auch nicht so gesund. Aber ich will nicht motzen.

Danach wurde die Route für morgen geplant. Es soll ein Stück entlang der Mosel gehen, von Bernkastel nach Koblenz.

In diesem Sinne…

MM

3 comments on Alternativurlaub 2020 – Tag 4: Ruhetag…

  1. Oh nee, Malte-hätte ich Deinen Bericht mal früher gelesen! Du bist nur wenige Kilometer vom schönen Taunusstein entfernt, wo wir gerade auf der Terrasse sitzen. Das hätte auf ein (alkoholfreies) Bierchen und eine Wurst vom Grill gepasst. So als Alternative zum Speisesaal im Altenheim 😉 Viele schöne Erlebnisse wünsche ich Dir und allzeit gute Fahrt. VG Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.